Nach dem überraschenden Aufstieg von der Kreisklasse Darmstadt in die Gauliga Starkenburg sind nun schon die ersten beiden Wettkämpfe absolviert.

SV Rai-Breitenbach vs. SV 1912 Seeheim

Der erste Gauliga-Wettkampf nach über 20 Jahren führte am 05. Oktober die Mannschaft in den schönen Odenwald nach Rai-Breitenbach. Nachdem unsere Gastgeber ein paar technische Probleme mit der elektronischen Schießanlage in den Griff bekommen hatten, konnten wir loslegen.
Für Louis und Kerstin war es der erste Wettkampf auf einer solchen Anlage, was man dann auch an den Ergebnissen der ersten beiden 10er-Serien bemerkte. Auch Friedhelm konnte leider noch nicht an seine Form der letzten Jahre anknüpfen und Volker war mit seinem eher unterdurchschnittlichen Ergebnis ebenfalls nicht ganz zufrieden. Kerstin rettete mit einer großartigen Leistung in der zweiten Wettkampfhälfte aber noch den Ehrenpunkt für den SVS.
Somit endete der Wettkampf mit 4:1 Punkten für Rai-Breitenbach.

Die Ergebnisse:

SV Rai-Breitenbach 4 : 1 SV Seeheim
1 Fikrihan Dalyan 368 1 : 0 348 Louis Stelter 1  
2 Mehmet Asrlan 365 1 : 0 355 Volker Brunner 2  
3 Heinrich Joh. Daum 345 0 : 1 359 Kerstin Köcher 3  
4 Sascha Schmidt 358 1 : 0 343 Friedhelm Schlamp 4  
  Gesamtringzahl 1426 1 : 0 1405 Gesamtringzahl    

 

SV 1912 Seeheim vs. SSG Tell Raunheim II

Im ersten Heimwettkampf am 08. Oktober durften wir die 2.Mannschaft der SSG Tell Raunheim empfangen. Aufgrund unseres eher mäßigen Ergebnisses aus dem ersten Wettkampf und der bekannt konstanten Leistung der Raunheimer rechneten wir uns nur wenig Chancen aus.
Nach der Klärung der Setzlisten und Einnahme der Stände konnte mit ein paar Minuten Verspätung gestartet werden. Kerstin auf Setzlistenplatz 1 startete souverän und hielt die Leistung in allen vier 10er-Serien hoch, dies zahlte sich mit einer persönlichen Bestleistung von 368 Ringen aus. Ein Punkt war ihr aber leider nicht gegönnt, ihr Gegner zauberte in nur 30 Minuten 370 Ringe auf die Scheiben.
Auf Setzlistenplatz 2 wollte es Volker besser als in Rai-Breitenbach machen und konnte dies mit einem Gesamtergebnis von 365 Ringen auch beweisen. Mit 6 Ringen Vorsprung auf seinen direkten Gegner konnte er den ersten Punkt für Seeheim holen.
Louis auf Setzlistenplatz 3 ging hochmotiviert in den Wettkampf und steigerte sich gegenüber dem ersten Kampf um ganze 14 Ringe auf 362. Dies wurde mit einem denkbar knappen Punkt für die Mannschaft belohnt.
Auf Platz 4 gelang es auch Friedhelm, sein Ergebnis signifikant um 9 Ringe zu verbessern, er lag aber am Ende mit einem Ring gegen seinen Gegner zurück. Somit stand es nach Setzlistenpunkten 2:2, entscheidend war also die Gesamtringzahl. Hier konnte der SV Seeheim vier Ringe mehr erzielen als Raunheim.
Somit konnte der erste Sieg in der Gauliga gefeiert werden.

Die Ergebnisse:

SV Seeheim 3 : 2 SSG Tell Raunheim
1 Kerstin Köcher 368 0 : 1 370 Christoph Schneider  1  
2 Volker Brunner 365 1 : 0 359 Heinz Deibert  2  
3 Louis Stelter 362 1 : 0 361 Nico Schwarzer  3  
4 Friedhelm Schlamp 352 0 : 1 353 Saleh Qayum  4  
  Gesamtringzahl 1447 1 : 0 1443 Gesamtringzahl    
Ersatzschützen
  Steffen Eck 318       311 Friederike Neumann    
            367 Felix Broj    

 

Immaterielles Kulturerbe

Für weitere Informationen bitte das Logo anklicken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok